SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Die kleinen Lerndrachen
Ohne Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten
durch die Schule
Das erfolgreich erprobte Übungsbuch
+ für Eltern mit Kindern von 5 bis 8 Jahren
+ mit einem Vorwort von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer
+ Extra: Audio-CD mit Hörübungen
von Dr. Johanna Backhus
Herausgeber: Michael Fritz
104 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Format: 21,2 x 30 cm
Klett, 2011
ISBN 978-3-12-949043-3
Preis: 14,99 Euro (D) / 15,40 Euro (A)

Für erfolgreiches Lernen in der Schule ist es wichtig, dass das Gehirn Gehörtes und Gesehenes schnell und effizient verarbeiten kann. Das haben wissenschaftliche Studien inzwischen belegt. Wenn Kinder Lesen und Schreiben lernen, müssen sie ganz feine Unterschiede zwischen ähnlich klingenden Sprachlauten und fast identisch aussehenden Zeichen erkennen. Diese Fähigkeiten sind manchmal bis zum Schulanfang nicht ausreichend entwickelt und können zu Problemen beim Schriftspracherwerb führen.

Das Programm für das vorliegende Übungsbuch wurde entwickelt und erprobt am Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) der Universität Ulm (Leiter: Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer). Eine nachfolgende Wirksamkeitsstudie für den Förderbereich "phonologische Bewusstheit" ergab, dass nach dem Einsatz des Trainingsbuches eine Verbesserung der entsprechenden Fähigkeiten bei den Kindern messbar war.

Mit Hilfe des Buches werden grundlegende Eigenschaften für das genaue Hören und Sehen bereits frühzeitig trainiert. Wichtig für diese Lernprozesse ist das häufige Üben und Wiederholen.
Mit spielerischen Übungen, die für den täglichen Einsatz im Elternhaus gedacht sind, gibt das Buch Eltern und auch Erziehern nicht nur Anregungen, sondern genaue Anweisungen, wie der Einsatz zu erfolgen hat.
Die Aufgaben sind so gestaltet, dass sie nur mit einem Minimum an Zusatzmaterialien, nämlich mit Stiften und einem CD-Player, durchführbar sind. Das 30-Tage-Übungsprogramm (entspricht 5 - 6 Wochen) für Eltern und Kinder dauert täglich etwa 20 Minuten.

Die Übungen in diesem Buch sind für Kinder von 5 - 8 Jahren vorgesehen. Bereits ein Großteil der Aufgaben kann von und mit Vorschulkindern erarbeitet werden.
Die Reihenfolge der Übungen sollte im Allgemeinen eingehalten werden. Es wird mit leichteren Aufgaben begonnen. Übungen, die nicht für Vorschulkinder und Kinder direkt nach dem Schulanfang geeignet sind, sind mit einem Füller als Symbol versehen. Dabei fällt auf, dass die Mischung der verschiedenen Förderbereiche sehr gut durchdacht ist. Die Übungen trainieren die für den Schriftspracherwerb wichtigen Bereiche: Z.B. genaues Sehen, exaktes Hinhören, präzises Sprechen, Rhythmen erkennen und spielerisch mit Sprachlauten umgehen.
Sämtliche Lösungen der Aufgaben stehen am Ende des Buches.

Sehr gut ist auch die beiliegende Audio-CD. Hier finden sich 85 Elemente (insgesamt 20 Minuten) für Übungen, die das genaue Hören bzw. Erkennen von Rhythmen schulen.

Fazit: Übersichtlichkeit und eine gute Struktur zeichnen das Übungsbuch zum Trainieren der "phonologische Bewusstheit" aus. Es ist vorrangig für den Einsatz durch die Eltern konzipiert, aber auch mit vielen guten Ideen für die Arbeit in der Praxis ausgestattet. Empfehlenswert!

Dr. Johanna Backhus, Ärztin, entwickelte im Rahmen ihrer Doktorarbeit das vorliegende Programm zum Training von Vorläuferfertigkeiten zum Schriftspracherwerb.

Michael Fritz, Grund- und Hauptschullehrer, arbeitete 17 Jahre als Lehrer und Rektor an Grund- und Hauptschulen, vor allem im Anfangsunterricht. Seit 2004 ist er Geschäftsführer des Transferzentrums für Neurowissenschaft und Lernen (ZNL) in Ulm.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'