SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Theorie und Praxis der psychomotorischen Förderung
von Dietrich Eggert, unter Mitarbeit von Birgit Lütje-Klose
2 Bände: Arbeitsbuch mit Ringbindung und Textband
6. Auflage
borgmann publishing KG, 2005
Umfang ca. 520 Seiten
Maße 21x28 cm
ISBN 3-86145-283-9
Preis: 34,80 Euro (inkl. MwSt.)

Seit über 10 Jahren gibt es bereits "Theorie und Praxis der psychomotorischen Förderung" von Dietrich Eggert. Im Jahre 2005 ist der erfolgreiche Titel  nun in einer überarbeiteten 6. Auflage erschienen. Das Werk umfasst zwei Bände. Der Textband hat 280 Seiten und das Arbeitsbuch 246 Seiten.

-

Welche Möglichkeiten bietet die psychomotorische Förderung in Kindergarten, Vorschule und Grundschulalter?

-

Wie kann man auf der Grundlage der Entwicklungspsychologie ein theoretisches Modell der Motorik entwerfen und daraus praxisrelevante Hinweise auf die Organisation und Durchführung von Förderung entwickeln?

-

Wie kann man aus der Psychotherapie Hinweise für das praktische Handeln und die Durchführung von Übungen, Fördersequenzen, Spielen und szenischen Arrangements ableiten?

Diese und andere Fragen versucht der Autor, der seit mehr als 35 Jahren Professor für Psychologie der Behinderten in der Sonderschullehrerausbildung an der Universität Hannover ist, aus seinen wissenschaftlichen Arbeiten, aber vor allem aus der Zusammenarbeit mit Praktikern und Studenten im Rahmen der psychomotorischen Förderung zu beantworten. Ich denke, das ist ihm und seinen Mitstreitern auch gut gelungen.

Ergänzt wurde die 6. Auflage durch 4 zusätzliche Kapitel. Der Leser findet dort Ausführungen zum ökosystemischen Verständnis von Psychomotorik, zur Rolle der Diagnostik in diesem Verständnis und zur Praxis einer weiterentwickelten Diagnostik in der Psychomotorik. Zum Schluss wurde noch ein Kapitel über den aktuellen Stand von Wirksamkeitsstudien der Psychomotorik bzw. psychomotorischer Dialoge hinzugefügt.

Im Textband finden wir auf rund 4 Seiten ein ausführliches Inhaltsverzeichnis. Ich möchte hier nur die Überschriften der 10 Kapitel aufführen:

1.

Zur Theorie der psychomotorischen Förderung

2.

Begründung der Praxis aus den Ergebnissen der Forschung

3.

Weitere Modelle psychomotorischer Förderung

4.

Integration behinderter Kinder durch Psychomotorik

5.

Die diagnostische Phase der psychomotorischen Förderung: Motodiagnostik als Förderdiagnostik

6.

Die pädagogisch/therapeutische Phase: Praxis der sonderpädagogischen Förderung

7.

Ökosystemisches Denken in der psychomotorischen Förderung

8.

Psychomotorische Diagnostik aus ökosystemischer Sicht

9.

Zur Praxis einer psychomotorischen Diagnostik

10.

Wirksamkeitsstudien der Psychomotorik oder psychomotorischer Dialog

Das Arbeitsbuch ist für mich als Pädagoge eine echte Fundgrube für den Praxisalltag. Seite für Seite findet man hier Übungen, die man entweder (teilweise) als Einzelübung durchführen kann, aber auch in der Kleingruppe oder mit der ganzen Gruppe. In einer Randleiste (neben jedem Spiel) werden die Basiskompetenzen markiert, an denen in der Übung schwerpunktmäßig gearbeitet wird.

Das sind die folgenden 11 Bereiche:
Gelenkigkeit, Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Gleichgewicht/Koordination, Visuelle Wahrnehmung, Auditive Wahrnehmung, Taktile Wahrnehmung, Körpererfahrung, Materialerfahrung, Sozialerfahrung.
Außerdem wird markiert, ob diese Übung einzeln, zu zweit, in der Kleingruppe oder Großgruppe durchgeführt wird. Oft gibt es noch besondere Unterpunkte, z.B. Richtung- und Raumorientierung, Differenzierung von Schallquellen oder auditives Gedächtnis u.a..

Sehr ausführlich und kompetent werden von Dietrich Eggert und seinen Mitarbeitern alle Bereiche der psychomotorischen Theorie und Praxis geschildert. Insbesondere wird auch über viele Untersuchungen und Berichte anderer Autoren berichtet, so dass man umfassend über den heutigen Stand in Wissenschaft, Forschung und Praxis informiert wird.

Fazit: Dieses beeindruckende Standardwerk (mit großem Praxisteil) für Pädagogen und Therapeuten in Kindergarten, Grundschule und Hort sollte in keiner Einrichtung fehlen. Sehr empfehlenswert!

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'