SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

So lernt mein Kind logisch-mathematisch denken
von Dimitris Matzarakis
aus der Reihe FIT FÜR DIE SCHULE
Format: 10,6 x 18,0 cm, 96 Seiten, Kartoniert
Verlag Herder, 2007
ISBN 978-3-451-05825-7
Preis 7,90 Euro / sFr 14.90

Ohne Mathematik ist unser tägliches Leben nicht denkbar. Unsere Kinder wachsen mit Mathematik auf und es ist verständlich, dass sie dazu ganz bestimmte kognitive Fähigkeiten benötigen. Wie man Kinder dabei auf vielfältige Art fördern kann, erfahren Eltern in diesem kleinen Buch.

Sie sollen verstehen lernen, dass mathematisches Denken alle Sinne ansprechen kann. Vielfältige Aktivitäten und die Kreativität der Kinder dürfen bei der Förderung  nicht zu kurz kommen. Es geht also darum, die Mathematik nicht als ein trockenes Lernfach anzusehen und nur bestimmte Übungen mit dem Kind durchzuführen.

Das Buch beinhaltet einen kleinen Praxistest, der die Frage beantworten soll: Kann mein Kind logisch-mathematisch denken?

Eltern werden vom Autor immer wieder darauf hingewiesen, dass sich Kinder nicht nach einem bestimmten Schema entwickeln sondern ihr eigenes, individuelles Lerntempo haben. Das Kind soll mit Hilfe des Buches spielerisch in seiner Entwicklung unterstützt werden.

Die Förderung des Kindes sollte möglichst alle Bereiche des täglichen Lebens erfassen. Bereits einfache Routinetätigkeiten können zu Spielen werden, die das logisch-mathematische Denken fördern, z.B. das Vergleichen von Dingen, Ordnen, Klassifizieren, Muster entdecken und Formen unterscheiden.

Für das Kind hilfreiche Begriffe werden in jedem Kapitel noch einmal extra aufgeführt, um den Eltern ihre Bedeutung vor Augen zu führen: Z.B. gehören zum Kapitel 'Ordnen/Klassifizieren' die Begriffe "gleich, ähnlich, unterschiedlich, anders, anders ordnen/zusammenstellen, Gruppe, Größe, Form, Farbe".

Der kleine handliche Ratgeber lässt sich sehr gut lesen. Er ist in viele kurze Abschnitte aufgeteilt und auch für Eltern mit Leseproblemen geeignet.

Fazit: Ein für Eltern sehr empfehlenswerter Ratgeber, insbesondere auch für solche, die ihr Kind häufig unter- bzw. überfordern.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'