SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Mathe bewegt!
Vom Körperraum zum Zahlenraum
von Rudolf Lensing-Conrady
176 Seiten, farbige Abbildungen
Format 16 cm x 23 cm, Klappenbroschur
verlag modernes lernen, 2015
ISBN: 978-3-8080-0733-4
Preis: 19,95 Euro / 32,30 CHF

Schon das Wort "Mathematik" verursacht bei einigen Leuten (bei dir auch?) Unwohlsein und womöglich sogar Bauchschmerzen. In der Schulzeit war es nur ein ungeliebtes Fach, und die Angst, zu versagen, war immer groß. Doch Mathematik ist nicht nur gelerntes Schulwissen. Rudolf Lensing-Conrady, Fachmann für den Bereich der Psychomotorik, zeigt uns, das Mathematik auch sinnlich sein kann, im Alltag immer wieder vorkommt und vor allen Dingen auch Spaß macht. Seine Aussage "Die sinnliche Erfahrung des eigenen Körpers und die Körperlichkeit der Dinge bilden die Grundlage mathematischen Denkens" wird mit diesem Buch bewiesen. Und das auch noch in einer sehr verständlichen und leicht lesbaren Fassung. Viele Farbfotos illustrieren sowohl den theoretischen als auch den praktischen Teil.

Ziel des Buches ist es nicht, "Lerntherapien zu diskutieren, sondern die Bedingungen für den Aufbau mathematischer Prozesse zu benennen, die für uns alle und insbesondere für unseren Nachwuchs hinderlich oder förderlich sind - und für die förderlichen dann Ideen zu entwickeln, die ihnen mehr Raum geben." (S.87).

Die genaue Inhaltsangabe findet ihr hier.

Fördermaßnahmen und Praxisvorschläge stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Diese Vorschläge beziehen sich zunächst auf die psychomotorische Vorbereitung mathematischer Denkprozesse und orientieren sich dann an schulischen Kompetenzbereichen, wie sie den modernen Lehrplänen für Grundschulen zugrunde liegen.

Immer wieder ist man erstaunt, wie einfach sich die Vorschläge in die tägliche Arbeit einbinden lassen können. Meist ist auch keine Turnhalle oder viel Platz notwendig, sondern viele der aufgezeigten Übungen können in jedem (Klassen-)Raum durchgeführt werden.

Besonders Kindern mit einer Dyskalkulie kann mit den vorgeschlagenen Fördermaßnahmen sehr gut geholfen werden.

Fazit: Mathematik und Psychomotorik gehören zusammen. Praxishandbuch für Kita und Schule. Sehr empfehlenswert!

Rudolf Lensing-Conrady, geb. 1953, studierte Sport, Pädagogik und Mathematik, ist Geschäftsführer im Förderverein Psychomotorik Bonn, Autor verschiedener Fachbücher im Bereich der Psychomotorik und Referent der Rheinischen Akademie.
Als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für angewandte Bewegungsforschung ist er Mitautor der Bonner Risikostudie und erforschte das intuitive Wissen im Kindesalter. Daneben widmet sich der leidenschaftliche Karussellfahrer dem Thema Gleichgewicht, für das er auch eine Reihe spezifischer Geräte entwickelt hat.

Siehe auch:
Mathe in Bewegung – vom Körperraum zum Zahlenraum
Ein Artikel von Rudolf Lensing-Conrady

Fortbildungen zum Thema finden sich im Programm der Rheinischen Akademie unter www.psychomotorik-bonn.de.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'