SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Edith und das Monster
Eine fast wahre Geschichte von Monika Weitze
Illustriert von Lucia Scuderi
Format: 32,5 cm x 23,5 cm, 32 Seiten
bohem press, 2004
ISBN 3-85581-413-9
Preis: 13,90 Euro (D) / Euro(A) / sFr. 25.-

Eines Morgens sah Edith zwischen ihren Pullovern ein kleines Monster sitzen. Angst hatte Edith keine und so nannte sie es Paulchen. Doch dieses Monster hatte Hunger. Es verspeiste alles, was so im Hause ist. Doch am liebsten aß es Kartoffeln.

Von nun an freute sich Edith nach Hause zu kommen. Doch das war nicht immer so. Denn ihre Eltern hatten wenig Zeit. Aber nun hatte sie einen Spielkameraden. Paulchen hatte immer Hunger und wuchs und wuchs. Jede Woche kaufte Ediths Mutter größere Mengen an Lebensmittel und vor allem die Kartoffeln verschwanden auf rätselhafte Weise.

Doch Ediths Eltern zeigten wenig Interesse an den Aktivitäten ihres Kindes und ich denke, dass das viele unserer Kinder auch erleben. In diesem Buch kommt es für alle zu einem glücklichen Ende: Die Eltern merken endlich, dass sie zu wenig Zeit miteinander verbringen und wollen das ändern.

Es handelt sich hier um ein beeindruckendes Bilderbuch mit längeren Textabschnitten, die doch etwas mehr Konzentration und Ausdauer benötigen. Ich bin der Meinung, dass es erst für Kinder ab etwa 6 Jahre geeignet ist. Die eindrucksvollen Bilder haben kräftige Farben, wirken manchmal aber etwas düster, um die Stimmungen besser herüberzubringen.

Fazit: Das Bilderbuch sollte man als kleinen Erziehungsratgeber etlichen Eltern in die Hand geben, damit sie merken, was ihren Kindern fehlt, nämlich Zeit und Zuwendung.
Für Kinder ab etwa 6 Jahren ist es eine lustige Geschichte über ein kleines Mädchen und ein schwarzes, strubbeliges Ungeheuer, mit dem man toll spielen kann.
Das Buch sollte auch Anlass sein, die Situation in der eigenen Familie näher zu betrachten. Darum bietet es sich auch als Einstieg in einen Elternabend an, um die oben genannten Themen zu diskutieren.

Siehe auch Rezension von Stefanie Eckmann-Schmechta:
www.kinderbuch-couch.de/weitze-monika-edith-und-das-monster.html

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'