SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Den Wind kann man nicht fangen
Mit den schönsten Gedichten und Geschichten durchs Jahr
Hrsg.: Erich und Regina Jooß
Illustrationen von Antje Bohnstedt
Format 18 x 24 cm, gebunden
152 Seiten, durchgehend vierfarbig
Don Bosco Verlag, 2005
ISBN 3-7698-1525-4
Preis: 16,90 Euro (D) / 17,40 Euro (A) / sFr 30,10

Zum Lachen bringen, zum Fragen stellen ermuntern und mit originellen Illustrationen erfreuen, das ist es, was ein gelungenes Geschichtenbuch aus Kindersicht leisten muss. Nach diesen Kriterien haben Erich und Regina Jooß die Geschichten und Gedichte in diesem Buch zusammengestellt.

Wir finden hier Klassiker der deutschen Kinderliteratur ebenso wie moderne Texte und auch eigene Texte von Erich Jooß. Zu den Autoren zählen u. a. Fontane, Brecht, Hans Baumann, Janosch, Ursula Wölfel, Ringelnatz und Tilman Röhrig.

Kurze und lange Geschichten wechseln sich ab mit kurzen und langen (nicht zu langen!) Gedichten. Nachdenkliche Texte wollen zum gemeinsamen Gespräch anregen, verrückte und phantastische Geschichten sollen die kleinen Zuhörer zum Lachen bringen.

In dieser Sammlung spielt die Frage, wie wir miteinander leben sollen, eine wesentliche Rolle. Das ist das Thema gleich mehrerer Texte. Auch das "Anderssein" und "Etwas-ganz-Besonderes-sein" beschäftigt die Kinder intensiv. Der Hase kommt mit seinen himmelblauen Ohren genauso wenig zurecht wie das Schlossgespenst mit seiner Angst. Beide müssen erst lernen, sich selbst und damit die eigenen Unzulänglichkeiten anzunehmen und vielleicht sogar in Stärken umzudeuten.

Dabei orientieren sich die Geschichten und Gedichte stark am Jahrsverlauf. Sie rücken die Veränderungen der Natur in den Blickpunkt und bereiten auf die großen Feste des Jahres vor.

Die ansprechenden Bilder machen dieses Buch zu einem schönen Erlebnis für den erwachsenen Vorleser wie für den kleinen (Selbst-) Leser.

Fazit: Das Buch ist bereits für Kinder ab 4 Jahre geeignet und eine gelungene Sammlung anspruchsvoller Geschichten und Gedichte. So etwas liest man immer wieder gern (vor). Sehr empfehlenswert!

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'