SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Mein Wimmel-Bilderbuch
Frühling, Sommer, Herbst und Winter
von Ali Mitgutsch
Format: 31,2 x 23,2 x 1 cm
18 Seiten
Ravensburger Buchverlag, 2007
ISBN 978-3473312917
Preis: 9,95 Euro (D) / 10,30 Euro (A) / 18.20 SFr. (CH)

Bereits bei den jüngeren Kindergartenkindern sind die Wimmelbücher ohne Text sehr beliebt. Der Name Ali Mitgutsch ist ja auch schon vielen Generationen von Pädagogen bekannt. Wer kennt nicht "Rundherum in meiner Stadt"?

In diesem Wimmel-Bilderbuch über die Jahreszeiten finden wir auf jeder der 7 bunten Doppelseiten interessante Geschichten, die sich von Seite zu Seite weiterentwickeln und über die man viel erzählen kann. Auch kommen dabei Spaß und Situationskomik nicht zu kurz.

Ali Mitgutsch nimmt seine "Leser" mit auf eine Reise durch den Englischen Garten in München und lässt sie an einem erlebnisreichen Parkleben teilhaben. Verbindendes Element ist das Wasser. Ein Bach und einige Seen ziehen sich durch die Seiten und verbinden sie miteinander.

Nicht jeder Herbst- oder Sommertag ist gleich. Unterschiedliche Bilder geben verschiedene Eindrücke wieder. So zeigt z.B. ein Sommertag am Abend ganz besondere Details, die sich anregend auf die Entwicklung des Sprachschatzes auswirken.

Dieses Buch ist für die Kinder zum selbstständigen Betrachten geeignet aber auch sehr gut als Arbeitsmittel für die Sprachförderung einsetzbar.

Fazit: Das Buch ist zum Betrachten für einzelne Kinder spannend und interessant, eignet sich aber auch als Arbeitsmittel für die gezielte Sprachförderung.

Ali Mitgutsch (* 21. August 1935 in München, gebürtig Alfons Mitgutsch) ist ein deutscher Bilderbuchautor, Illustrator, Grafiker und Maler. Er absolvierte eine Ausbildung zum Lithographen und studierte später an der graphischen Akademie in München.
Mitgutsch wurde bekannt durch seine Wimmelbilderbücher für Kinder, die auf jeder (Doppel-)Seite viele kleine Alltagsszenen in einem großen Bild vereinen. Mitgutsch selbst nennt sie nicht Wimmelbilder, sondern "sich selbst erzählende Bilderbücher".
2003 wurde er mit dem Schwabinger Kunstpreis ausgezeichnet.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'