SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Diebstahl im Königreich Tangramino
Illustrationen: Barbara Nascimbeni
Text: Daniela Prusse
Ab 4 Jahre
Ravensburger Buchverlag, 2007
ISBN 978-3-473-32485-9
Preis: 14,95 Euro (DE) / 15,40 Euro (A) / 26.90 SFr (CH)

Inhalt:
54 Tangramteile
8 verschiedene Muster zum Ergänzen
1 Buch mit der Geschichte

Dieses Buch - kombiniert mit einem Legespiel - ist aus der neuen Reihe "MACH MIT! SPIELEND NEUES LERNEN" von Ravensburger.

Das Königreich Tangramino feiert das Fest der Farben und Formen. Doch in der Nacht haben Diebe Bodenplatten, Fensterscheiben und einen Wandteppich gestohlen, all die schönen Muster sind zerstört. Der kleine Page Quadrus, der seine Wache verschlafen hat, versucht den Schaden zu beheben. Gemeinsam mit der Magd Rauta arbeitet er sich Zimmer für Zimmer vor und ergänzt die fehlenden Formen.

Es macht Spaß, das Buch mit den Seiten füllenden, bunten Bildern gemeinsam mit dem Kind zu betrachten und ihm den Text vorzulesen. Auf 8 der 22 Seiten befinden sich Vorlagen mit Aussparungen. Mit Eifer wird das Kind versuchen, dem kleinen Quadrus zu helfen und die passenden Tangramteile in die Aussparungen passend hineinzulegen. Es handelt sich um geometrische Formen wie Trapeze, Dreiecke, Sechsecke, große u. kleine Rauten und Vierecke.

Gleich bei der ersten Aufgabe wird erklärt, wie die Formen aussehen und heißen. Es fängt relativ einfach an, denn hier werden nur wenige fehlende Teile eingesetzt. Doch die Schwierigkeiten steigern sich von Seite zu Seite. Auf der letzten Seite ist das Muster dann spiegelbildlich zu legen. Das verlangt schon abstrakte Fähigkeiten von dem Kind.

Die Formenteile sind aus strapazierbarer dicker und bunt beklebter Pappe, die sicherlich nicht so leicht zu beschädigen sind. Das Buch ist ein Pappbilderbuch mit Aussparungen, in die die fehlenden geometrischen Formen gelegt werden müssen.

Die Idee, ein Vorlesebuch in dieser Form mit interaktiven Elementen für das Kind auszustatten, ist eine sehr gute Idee. Neben dem Vergnügen, die Geschichte vorgelesen zu bekommen, hat das Kind die Möglichkeit, am Geschehen teilzunehmen. Gleichzeitig wird spielerisch seine Wahrnehmung gefördert. Das Buch ist deshalb hervorragend für Vorschulkinder und Schulanfänger geeignet. Sie erfahren sinnlich die unterschiedlichen Formen, können sie dann auch benennen und lernen sie in ihrer Umwelt wiederzuerkennen.

Sobald die Kinder die Geschichte vorgelesen bekommen haben, können sie sich auch jederzeit mit dem Buch allein beschäftigen.

Fazit: Dieses Vorlesebuch ist gleichzeitig auch ein Spiel zur Förderung der Wahrnehmung und besonders für Kitagruppen und den Anfangsunterricht der Grundschule geeignet.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'