SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Gute Nacht, Nori
von Brigitte Weninger
mit Bildern von Yusuke Yonezu
Format: ca. 22 x 24 cm, 26 Seiten
michael neugebauer edition, 2007
ISBN: 978-3-86566-065-7
Preis: 9,90 Euro

Was ist das für ein Buch?
Es ist ein Buch für kleine Kinder ab 3 Jahre.
Es ist ein Bilderbuch zum Vorlesen.
Es hat wenig Text.
Es eignet sich (auch) sehr gut zum Einschlafen.

"Gute Nacht, Nori" ist ein künstlerisch anspruchsvolles Buch mit wunderbaren Bildern, die den Kindern sehr gut gefallen. Brigitte Weninger hat dazu eine Geschichte mit einem gut verständlichen Text geschrieben. Das Bilderbuch lässt sich durch die weiße große Schrift auf dunklem Grund auch sehr gut vorlesen.

Nori, eine kleine Katze, kann nicht einschlafen und fragt sich: "Wo schlafen eigentlich meine Freunde?" Nacheinander besucht Nori nun die Freunde.

Schnucki Schaf schläft in einem kuschelweichen Grasbett und schenkt Nori einen Sack mit Wiesenkräutern, damit auch Noris Bett nach Sommer duftet. Hanni Huhn möchte nicht, dass Nori mitten in der Nacht mit ihren Kindern 'Eins, Zwei und Drei' spielt und schenkt ihr eine Traumfeder für federleichte Träume. Von Ella Elefant bekommt sie einen kleine rosa Elefanten, damit sie nicht ganz allein ist. Schorsch Schwein gibt ihr einen guten Rat: Nori soll das Fenster aufmachen und sich von den Sternen etwas erzählen lassen. Zufrieden geht Nori nach Hause und kuschelt sich mit den Geschenken gemütlich in ihr Bett.

Ich habe beim Lesen bzw. Vorlesen des Buches nicht herausgefunden, ob Nori ein Junge oder ein Mädchen ist. Aber das ist auch gar nicht wichtig, denn so kann sich jedes Kind mit Nori identifizieren.

Sehr viel Gefühl vermittelt das Buch. Der (die) kleine Nori ist ein ansprechendes Wesen mit einem niedlichen Gesicht. Auch die übrigen Tiere in diesem Buch sind allesamt Persönlichkeiten. Das ist auch den wunderbaren Illustrationen von Yusuke Yonezu zu verdanken.

Das Buch eignet sich sehr gut als Gesprächsgrundlage, um über (Einschlaf-)Rituale zu sprechen.

Fazit: Es handelt sich hier um ein schönes Bilderbuch mit einer guten Geschichte und sehr ansprechenden Illustrationen.

Brigitte Weninger versetzt sich in ihren Geschichten voll und ganz in die Welt der Kinder. 1960 in Kufstein, Österreich, geboren, wuchs die Autorin in einer großen Familie auf und arbeitete 20 Jahre lang als Kindergarten-Pädagogin, bevor sie sich ganz dem Schreiben zuwandte.
Inzwischen hat sie rund 30 Bücher im Neugebauer Verlag veröffentlicht, unter anderem die international erfolgreiche PAULI-Serie. Daneben unternimmt sie zahlreiche Lese- und Vortragsreisen und engagiert sich besonders für die Lese- und Schreibförderung und Erzählkultur.

Ein weiteres empfehlenswertes Buch von dem Autorenduo Brigitte Weninger/Yusuke Yonezu:

Nori - bye-bye, Schnuller!
ISBN 978-3-86566-048-0

Der kleine Kater Nori verliert eines Morgens seinen Schnuller, den er ja sowieso nur noch dann braucht, wenn er müde oder traurig ist, und so fällt es ihm auch erst einmal gar nicht auf. Andere Tiere, allesamt schnullerunkundig, finden das Trostobjekt und gebrauchen es jeweils anders: als Rüsselring, Haarspange, Schaukel oder Ringelschwanzkatapult. Das hilft Nori, sich ganz von seinem Schnuller zu lösen, indem er ihn an einem Luftballon davonfliegen lässt. Das Buch enthält einfache, einfühlsame und ausdrucksvolle Texte und Zeichnungen. Für Kinder ab 2 Jahren.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'