SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Mit dem spielen wir nicht!
von Sylvia Schopf
Illustrationen: Manfred Tophoven
32 Seiten, Format: 21,0 x 29,0 cm
Verlag Annette Betz, 2009
ISBN 978-3-219-11409-6
Preis: 12,95 Euro / sFr 22,90

Das Bilderbuch behandelt ein wichtiges Thema. Ausgrenzung und Schikane einzelner Kinder passieren immer wieder. Die Erzieher sind gefordert, das nicht zuzulassen. Da hilft es nur, sehr sensibel und aufmerksam zu sein, um Kindern diese fürchterliche Quälerei zu ersparen.

Das vorliegende Buch beschreibt die Probleme und Qualen eines kleinen Jungen sehr deutlich. Der klein Theo mag nicht mehr in den Kindergarten gehen, denn dort ist er dem Spott und den Schikanen der anderen ausgesetzt. Anfangs sind es einzelne Kinder, die ihn ausgrenzen, später ist es fast die ganze Gruppe (gruppendynamischer Prozess). Er mag sich keinem Erwachsenen anvertrauen und bald ist er nicht mehr in der Lage sich zu wehren und lässt alles über sich ergehen.

Doch das Buch macht auch Hoffnung. Es kommt ein neuer Junge in die Kindergartengruppe und wird Theos Freund. Bald hat die Erzieherin sein Problem erkannt und bringt die anderen Kinder dazu, wieder mit ihm zu spielen.

Das Bilderbuch hat farbenfrohe, ansprechende Illustrationen, die Theos Situation sehr deutlich machen. Die Textphasen sind manchmal etwas lang, haben aber eine schöne Bildersprache. Da kann man beim Vorlesen sicher ab und zu etwas kürzen (je nach Altersgruppe).

Am Schluss der Buches gibt es noch sehr gute Hinweise und Tipps für Eltern und ErzieherInnen, wie man den ausgegrenzten Kindern helfen kann. "Also: Hinschauen statt wegschauen und reden statt schweigen!"

Fazit: Ein rundum gelungenes Bilderbuch mit einfühlsamen Text und schönen Bildern.

Sylvia Schopf, Schriftstellerin und Schauspielerin, schreibt Romane, Erzählungen, Sachgeschichten für Kinder und Jugendliche sowie Kriminalromane & Lyrik für Erwachsene, Theaterstücke, Hörgeschichten; (Kultur-Historische) Features u.a. für den Hessischen Rundfunk, das Deutschland Radio, DLF, WDR; außerdem Beiträge für das Fernsehen. Sylvia Schopf vermittelt ihren reichhaltigen Erfahrungsschatz in Praxisseminaren und Fortbildungen für Pädagogen sowie in Theater- und Fabulierwerkstätten für Kinder.
Unter www.sylvia-schopf.de ist die Autorin auch im Internet vertreten.

Manfred Tophoven, geboren 1967, studierte Visuelle Kommunikation mit der Studienrichtung Grafik Design in Aachen. Seit 1999 illustriert er bei mehreren Verlagen in den Bereichen Kinder- und Jugendbuch, sowie Sach- und Schulbuch. Er lebt mit seiner Frau, zwei Kindern und drei Katzen in einer alten Ölmühle am Niederrhein.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'