SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Pipikack
von Stephanie Blake
34 Seiten, Pappband in Fadenheftung
Moritz Verlag, 2013
ISBN 978 3 89565 257 8
Preis: 12,95 Euro (D) / 13,40 Euro (A)

"Es war einmal ein Hase, der sagte IMMER nur ...Pipikack..."
So beginnt die vergnügliche Geschichte vom kleinen Hasen Simon, der tut, als ob er nur dieses eine Wort kennt. Was er auch immer gefragt wird, seine Antwort ist immer dieselbe: PIPIKACK!

Eines Tages begegnet ihm der Wolf. Auf die Frage, ob er ihn fressen kann, antwortet der Kleine natürlich wieder wie gewohnt. ...Und da frisst ihn der Wolf. Doch das bekommt dem Wolf gar nicht. Der Arzt wird gerufen. Als der Wolf "Aaaah" sagen soll, kommt nur das Wort "Pipikack" aus seinem Maul.

Der Arzt (= Vater Hase) erkennt sofort, dass der Wolf sein Häschen Simon gefressen hat und holt ihn schnell aus dem Bauch (ohne jegliches Blutvergießen). Der kleine Hase weiß nach dem Schreck plötzlich, dass er den Namen Simon hat. Ab sofort wirkt er ganz gesund und antwortet nun vernünftig auf Fragen.

... Doch am nächsten Morgen beginnt der ganze Schlamassel von vorne. Nur diesmal benutzt er ein anderes "Bäh-bäh-Wort".  Welches? - Das verrate ich hier nicht!

In amüsanter Form wird in dem Buch das typische Verhalten von Kleinkindern behandelt, ein unanständiges Wort zu sagen und die entsprechende Reaktion des Gegenübers mit einem Lachen zu quittieren. Manchmal kann so ein Verhalten - wie in dieser Geschichte - eben unerwünschte Folgen haben.

Das Buch hat wenig Text, ganzseitige klare Bilder mit satten Farben und eine große Schrift. Damit empfiehlt es sich bereits für die ganz Kleinen in der Kita. Bereits nach kurzer Zeit und mehrmaligem Vorlesen wird das Kind textsicher "mitlesen" können.

Fazit: Vergnüglicher Vorlesespaß. Aber nichts für Leute, die Angst vor "Bä-bäh-Wörtern" haben! Sehr empfehlenswert!

Stephanie Blake, 1968 in Minnesota geboren, lebt seit vielen Jahren in Paris. Sie hat zahlreiche Bilderbücher herausgegeben. Doch erst mit den Geschichten um den Hasenjungen Simon kam der große Erfolg. Inzwischen gibt es ein Dutzend Simon-Bilderbücher, die in ebenso viele Sprachen übersetzt wurden. Pipikack ist Stephanie Blakes erstes Buch auf Deutsch.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'