SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Mit dem kleinen Salamander durchs Jahr
Das Buch für von Natur aus neugierige Kinder
Gestaltung und Layout: Sophie Rupp, CH-Neuchâtel
Satz der deutschsprachigen Ausgabe: Die Werkstatt, D-Göttingen
Aus dem Französischen übersetzt von Monika Niehaus, Düsseldorf, und Coralie Wink, Dossenheim
132 Seiten, durchgehend farbige Abbildungen
Format: 21,5 x 23,7 cm
Haupt Verlag, 2013
ISBN 9783258078274
Preis: CHF 26.90 (UVP) / 19,90 Euro (D) / 20,50 Euro (A)

Die französische Originalausgabe erschien 2013 bei Les Editions de La Salamandre unter dem Titel "Au fil des saisons avec La Petite Salamandre".

Das Naturmagazin für Kinder "Der kleine Salamander" aus der Schweiz wird alle zwei Monate von einem hoch motivierten Team um den Gründer Julien Perrot erarbeitet. Das einzigartige, werbefreie Magazin erscheint bereits seit 10 Jahren in Französisch und wird von Kindern, Erwachsenen und Lehrpersonen sehr geschätzt. Seit dem Frühling 2012 erscheint das Magazin nun auch auf Deutsch.
Das oben genannte Buch ist in Zusammenarbeit mit dem Magazin "Der kleine Salamander" entstanden.

Der Titel des Buches lässt vermuten, dass man einen kleinen Salamander und seine Erlebnisse durch das ganze Jahr begleitet. Dem ist aber nicht so. Sondern der Titel wurde von dem oben genannten Magazin abgeleitet.

Auf anschauliche Weise wird der junge Leser mit der Natur und seinen Gegebenheiten im Verlauf des Jahres bekanntgemacht. Denn für jede Zeit des Jahres werden in 6 Kapiteln unterschiedliche Tiere, auch Vögel und Insekten sowie Pflanzen mit ihrer besonderen Lebensweise vorgestellt.
Im Frühling sind es Biber, Zitterspinne und Weberknecht, Schwarzmilan, Hermelin und Mauswiesel, Molche, Kleiner Fuchs und Distelfalter. Im Sommer sind es die Tiere Specht, Stechmücke, Waldmaus und Hausmaus, Igel, Mäusebussard und Steinadler und die Pflanzen Hartriegel und Kornelkirsche.

Im Herbst lernen die kleinen Leser Ameisen, Wild- und Hauskatze, den Braunbären, die Mauer- und die Zauneidechse kennen, und unter dem Titel 'Wer ist wer' erfahren sie den Unterschied zwischen Weinbergschnecke und Gefleckter Weinbergschnecke.
Im Winter sind es die interessanten Bärtierchen (nur mit Lupe sichtbar), Gimpel und Buchfink, der Luchs, Herr und Frau Amsel, der Graureiher und die Pflanzen Schneeglöckchen und Märzenbecher.

Besonders gut sind die Kapitel mit dem Titel 'Wer ist wer' . Hier werden immer zwei ähnliche Tiere miteinander verglichen, z.B. Zitterspinne und Weberknecht. Wer kennt schon den Unterschied? Nachdem man die Informationen gelesen und die Bilder betrachtet hat, weiß jedes Kind, worauf man zu achten hat.

Das gefällt mir besonders:
Es ist nicht nur eine Seite für jedes Tier oder jede Pflanze vorgesehen, sondern es gibt teilweise, wie z.B. bei den Bibern, 4 Doppelseiten über die Lebenswiese dieser interessanten Tiere.

Das Buch ist mit sehr vielen Farbfotos und Illustrationen versehen. Allein schon das Durchblättern lässt einen immer wieder innehalten, weil die Bilder so beeindruckend sind. Und sofort geht der Blick zum Text, denn schließlich will man erfahren, worum es geht. Das Layout ist sehr gut gemacht. Denn relativ wenig Text und viele Bilder sind auch für weniger leseerfahrene Kinder gut zu verkraften.

Das Buch eignet sich sehr gut für die Schul- und Klassenbücherei.

Wer mehr wissen will, sollte sich auf der Webseite des Verlages das Buch genau anschauen. Den Blick ins Buch gibt es hier.

Fazit: Viel Wissenswertes (nicht nur) für kleine Naturfreunde. Sehr empfehlenswert!

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'