SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Was macht der Mann denn da?
von Franziska Gehm
Illustrationen von Horst Klein
32 Seiten, gebunden
Format 18,3 cm x 28,5 cm
Klett Kinderbuch, 2014
ISBN 978-3-95470-102-5
Preis: 12,95 Euro (D) / 13,40 Euro (D) / CHF 18,90

Verlagsbeschreibung
Kinder sind von Natur aus neugierig. Und weil sie viele Alltagserscheinungen noch nicht verstehen, fragen sie oft: „Was macht der Mann denn da?
Zusammen mit ihrem Sohn hat die Erfolgsautorin Franziska Gehm („Vampirschwestern“) ein Spiel daraus gemacht: Auf jede Frage folgte eine herrlich absurde Erklärung. Die Grundidee zu diesem witzigen Buch war geboren.

Den Leuten in diesem Buch begegnet man überall im Alltag – darunter eine Schwangere, ein Straßenbauarbeiter oder jemand, der im Park Yoga macht... Sie alle werden in einem kurzen Dialog zwischen Mutter und Kind beschrieben. Das Kind steht seiner Mutter dabei an Witz und Fantasie in nichts nach. Und Horst Kleins charmante Schablonendrucke auf Holz treiben den Witz dieser Mini-Szenen noch weiter auf die Spitze.
Begegnungen der dritten Art: ein Alltags-Quatsch-und-Quassel-Buch.

Der Verlagsbeschreibung ist eigentlich nichts hinzufügen. Sie bringt es auf den Punkt. Es ist ein ungewöhnliches Buch. Und genau das macht es so sympathisch.

Eigentlich begegnen uns in diesem Buch lauter normale Leute, aber auf den Bildern von Horst Klein wirken sie skurril und witzig. Die doppelseitigen Bilder eignen sich wunderbar zum Anschauen in der Gruppe. Der Text mit seinen Dialogen zwischen Sohn und Mutter ist kurz und bietet eine Menge Gesprächsstoff für Kinder.

"Was macht der Mann denn da?" ist genau das richtige Buch für die Sprachförderung für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren.

Fazit: Ein gutes Bilderbuch für die Sprachförderung. Sehr empfehlenswert!

Hier gibt es eine Leseprobe

Franziska Gehm, Jahrgang 1974, wurde in Sondershausen geboren. Nach ihrem Studium in Deutschland, England und Irland arbeitete sie bei einem Wiener Radiosender, an einem Gymnasium in Dänemark und in einem Kinderbuchverlag. Heute ist sie als Autorin und Übersetzerin tätig und lebt mit ihrer Familie in München.

Horst Klein, Jahrgang 1965, verbrachte prägende Jahre in Ostfriesland, bevor er 1989 für sein Studium der visuellen Kommunikation nach Krefeld zog. Krefeld musste er erst im Atlas nachschlagen. Er ist dann aber dort geblieben und arbeitet heute als Illustrator und Grafiker. Horst Klein hat eine Frau und zwei Kinder.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'