SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Nein! Nein! Ich steig' in kein fremdes Auto ein
von Petra Lazik
Illustrationen: Kai Schüttler
32 Seiten, Hardcover mit Leinenrücken
Einband: Folie und Spotlack
Format: 22 cm x 25 cm
Coppenrath Verlag, 2018
ISBN: 978-3-649-62185-0
Preis: 14,95 Euro (D) / 15,40 Euro (A)

Auf dem Weg zum Kindergarten werden Marie und ihr Bruder Max von einem Autofahrer angesprochen. Er bietet ihnen an, sie mitzunehmen. Doch obwohl Max sehr gern mit dem schönen Auto gefahren wäre, verlässt Marie sich auf ihr Gefühl im Bauch und sagt laut und deutlich: „Nein!“ Kinder vor solchen Gefahren zu schützen, das wünschen sich alle Eltern. Aber wie kann man sein Kind für dieses Thema sensibilisieren, ohne Unsicherheit und Angst zu erzeugen?
Dieses Bilderbuch möchte Familien und Pädagogen dabei unterstützen, mit Kindern ins Gespräch zu kommen. Es zeigt, wie wichtig es ist, Kindern das nötige Selbstbewusstsein zu vermitteln, damit sie sich selbst schützen können.

Bereits vor über 10 Jahren erschien dieses Buch erstmals und gehörte gleich zu den wichtigen Büchern in der Kita. Nun, die Welt hat sich wenig geändert. Der Missbrauch von Kindern ist immer noch ein Thema, das besprochen und aufgearbeitet werden muss. Das in neuer Auflage erschienene Buch bietet eine gute Grundlage dafür.

Ausführlich werden die Gefühle der betroffenen Kinder geschildert: vom komischen Gefühl im Bauch bis zur Angst und bis zur Erleichterung, dass alles gut verlaufen ist.

Der Text ist ziemlich lang und erwartet von den zuhörenden Kindern schon einen gewisse Konzentrationsfähigkeit. Doch die Geschichte wird spannend erzählt.

Wichtig: Es kommt sehr gut 'rüber, dass Erlebnisse dieser Art auf jeden Fall mit einem Erwachsenen besprochen werden sollten. Deshalb empfehle ich dieses Buch auch noch für den Einsatz in der Grundschule.

Fazit: Das Buch sensibilisiert für die Gefahren, die sich - nicht nur - im Umgang mit Fremden ergeben. Sehr empfehlenswert!

Die Autorin Petra Lazik ist Kriminalhauptkommissarin a. D. und hat viele Jahre im Bereich 'Sexuelle Gewalt an Kindern' ermittelt. Sie engagiert sich in der Prävention (u. a. beim Landessportbund NRW e.V.) und arbeitet heute in eigener Praxis als systemische Beraterin (DGSF) und Traumatherapeutin in Kaarst. Sie engagiert sich in der Prävention und ist ehrenamtliche Beraterin von "Nummer gegen Kummer e.V." beim Deutschen Kinderbund.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'