SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche


Zurück

Links

www.kikuma.de

Kinder-Kultur-Magazin für Eltern und Kinder

Was ist KiKuMa?
Kultur ist mehr als der Besuch in der Oper. Denn der Ghetto-Rapper Bushido ist genauso intelligent wie das jugendliche Pianisten-Genie Lang Lang. Der vierjährige Falco könnte seine Platschbilder ohne Scham neben Mirós Meisterwerke hängen. Und Klaus-Maria Brandauer, der Weltstar, lässt sich gerne von Kindern fragen, ob Auswendiglernen nicht doch ziemlich lästig ist. KIKUMA, das erste KinderKulturMagazin für Eltern und Kinder enthüllt alles, was Kinder schon immer über Kultur wissen wollten und ihre Eltern nie zu fragen wagten.

KIKUMA IM NETZ
KIKUMA im Internet versteht sich als Plattform für jegliche Form Inhalt, die etwas mit Kultur zu tun hat - natürlich immer mit dem Blick auf Kinder und Jugendliche. Deshalb kann jeder mit seinen Anregungen dazu beitragen, dass KIKUMA.de ein aktiver Marktplatz in Sachen Kultur für Kinder, Jugendliche und deren Eltern ist. Für die Kinder bedeutet dies, sie können über ihre Kunst mit der Internet-Plattform kommunizieren. Für die Erwachsenen heißt KIKUMA, ihre Anregungen und Mitteilungen darzustellen, damit daraus Ideen für viele werden.

DER KINDER KULTUR KALENDER
Dieser Anspruch findet sich besonders im KinderKulturKalender wieder:
Konzerte, Theater, Museumsführungen, Kreativ-Workshops, Mitmach-Kunst, experimentelle Geschichtskunde und unendlich viel mehr, alles ist übersichtlich nach Regionen geordnet. In dieser Form gezielt aufbereitet für Kinder und ihre Eltern gibt es das nur in KiKuMa. Der Kalender ist eine offene Plattform für Kulturinstitutionen, Elterninitiativen und alle kulturell Engagierten, die auf ihre Kulturprojekte für Kinder aufmerksam machen wollen. Auf dieser Website können alle Kinder, Eltern und Interessierte Kulturtermine tagesaktuell abrufen. Ab jetzt gibt es keine Ausreden mehr für langweilige Samstage vor dem Fernseher.

DIE INITIATOREN UND FÖRDERER VON KIKUMA
KIKUMA wird aus Mitteln der Ursula Lübbe Stiftung finanziert. Vorsitzender des Herausgeberbeirates ist der Staatsminister Bernd Neumann, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien. KIKUMA ist entstanden in Zusammenarbeit mit großzügigen Medienpartnern und herausragenden Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Politik.

Zurück