SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche


Zurück

Links

www.lea-bildung.de

Die Angebote der gemeinnützigen Bildungsgesellschaft richten sich an alle Pädagoginnen und Pädagogen in allen Bildungseinrichtungen in Hessen, nicht nur an die Mitglieder der GEW.

In folgende Bereiche sind die Seminare gegliedert:

-

Demokratische Bildung

-

Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft

-

Kunst -Körper -Kultur

-

Medien -Methoden -Möglichkeiten

-

Natur, Naturwissenschaft

-

Pädagogik

-

Sprachen, Schreiben, Lesen

-

Reisen zu Kultur und Bildung

-

Fortbildung, die wir wollen - Fortbildung, die wir organisieren

Dazu äußern sich die beiden Geschäftsführer Peter Kühn und Karola Stötzel:
"lea gemeinnützige Bildungsgesellschaft der GEW Hessen mbH wendet sich mit ihren Fortbildungsangeboten an alle Kolleginnen und Kollegen in allen Bildungseinrichtungen, nicht nur an die Mitglieder der GEW. Nach der Zerschlagung des staatlichen Fortbildungsangebotes ist lea bildungsgesellschaft eine gewerkschaftliche Antwort auf die individuellen und kollektiven Fortbildungswünsche der Kolleginnen und Kollegen in den Bildungseinrichtungen in Hessen.

lea ist die Koseform von leaena, lateinisch für "die Löwin". leaena buchstabiert sich: leben - entdecken - aneignen - entwickeln - nachdenken - aufklären.

lea versteht als selbstbewusster Gegenpart zum hessischen Wappentier, dem Löwen. Wir wollen der Gleichförmigkeit kommerzieller Angebote und der Gleichgerichtetheit staatlicher Vorgaben unsere eigenen Angebote entgegensetzen: kritisch, lebendig und selbstbestimmt, gemessen an unseren Vorstellungen und unseren Maßstäben für eine soziale und humane Bildung. Einer Bildung, die alle menschlichen Fähigkeiten und Potenziale in den Blick nimmt. Die Zeit und Raum lässt für Reflexion, Zeit fürs Luftholen, Zeit für kollegialen Erfahrungsaustausch und gemeinsame Entwicklung. lea bildungsgesellschaft sieht ihre Arbeit in der Tradition der gewerkschaftlichen Selbsthilfe und der gewerkschaftlichen Gegenöffentlichkeit.

Wir sind offen für Anregungen und Wünsche, vermitteln gerne Referenten oder erstellen auch besondere Angebote für Schulen und andere Bildungseinrichtungen. Ihr Engagement ist uns willkommen!

GEW und lea bildungsgesellschaft wenden sich gegen die Banalisierung der Fortbildung durch Punktevergabe. Unabhängig davon werden alle Seminare und Veranstaltungen zur Akkreditierung angemeldet. Die Seminare und Veranstaltungen werden nach dem System des Instituts für Qualitätsentwicklung (IfQ) bewertet.

lea bildung ist im Aufbau. Innerhalb sehr kurzer Zeit haben wir über 150 Seminare organisiert, wie Sie auf den folgenden Seiten sehen werden. Um die Seminarkosten niedrig zu halten, verfügen wir nur über geringe personelle Kapazitäten. Bitte sehen Sie uns deshalb in der Startphase nach, wenn es einmal kleinere Pannen oder Verzögerungen geben sollte.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen Referentinnen und Referenten genau jene Zeit und Gelassenheit in unseren Seminaren, die die Grundlage aller Pädagogik ist."

Siehe:
www.lea-bildung.de/index.php?id=14

Zurück