SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche


Zurück

Mein Quiz-O-Fant

Mein Quiz-O-Fant
Das Spiel zur Buchreihe "Wieso? Weshalb? Warum?"
Spielen - Drehen - Entdecken
Autoren: R.+P. Mitchell, I. Canty
Ravensburger Spieleverlag 2004
Spielerzahl: 1-4
Alter: 4-7
ISBN 3-473-67324-2
Preis: ca. 24,00 Euro

Spielinhalt:
12 doppelseitig bedruckte Spieltafeln
1 magnetischer Elefant
1 roter magnetischer Einsatz
24 Chips

Ein kleiner Elefant sitzt in der Mitte des Spiels und mittels einer faszinierenden (magnetischen) Technik sagt er dem Spieler immer die richtige Lösung zu vielen Wissensgebieten.

Der Elefant wird auf den blauen Außenkreis gesetzt und sein Rüssel auf ein Fragebild gedreht. Dann setzt man ihn in die Mitte des Spiels in den großen Antwortkreis und - wie ein Wunder - zeigt er die richtige Lösung an.

Spielziel ist es, möglichst viele Motive der richtigen Lösung zuzuordnen und als erster fünf Chips zu gewinnen. Jeder Mitspieler darf sich eine Spieltafel aussuchen. Reihum spielt dann jeder einmal mit seiner Spieltafel und anschließend mit der der anderen Spieler.

Es gibt drei verschiedene Aufgabenbereiche:

  • Zuordnen

  • Bildergeschichten ergänzen

  • Wimmelbild (= Motive der Außenkreise sind im großen mittleren Wimmelbild versteckt.)

Zum Beispiel werden in dem Spiel folgende Fragen gestellt:
Welches Tier lebt wo?
Bei den Indianern - Was passt zusammen?
Was reimt sich?
Was gehört zu welcher Jahreszeit?
Technik - Was fehlt hier?
... usw.

Bei den Kindern fördert dieses Spiel die Sprachentwicklung, Konzentration und logisches Denken. Vor allen Dingen aber werden viele Informationen zu unterschiedlichen Themen gegeben, die für Kinder interessant sind. Drei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen sorgen dafür, dass alle mitmachen können.

Man kann "Mein Quiz-O-Fant" allein oder in der Gruppe spielen. Zu den Bildergeschichten gibt es in der beiliegenden Spielanweisung noch weitere Erklärungen. Denn vielleicht weiß nicht jeder, dass z.B. im alten Ägypten schwere Lasten auf rollenden Stämmen transportiert wurden oder dass man für den Bau eines Tipis bei den Indianern die schweren Zeltplanen aus Leder von Pferden transportieren ließ.

Fazit: Schön gestaltetes Lernspiel mit Selbstkontrolle

Zurück