SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche


Zurück

MIXX
Farben Formen Taktik Spaß

MIXX
Farben Formen Taktik Spaß
von Jacques Zeimet
Verlag Drei Magier Spiele
Vertrieb: Schmidt Spiele
2 - 4 Spieler
Dauer: Ca. 20 Minuten
Alter: Ab 6 Jahre
Preis: Ca. 25 Euro

Material:
64 Karten mit 8 Motiven in 8 Farben und Spielanleitung

Spielidee und Spielziel:
Die Spieler versuchen, ein großes Kreuz aus möglichst vielen Karten (max. 15) auf den Tisch zu legen. Dabei darf in jeder Achse jede Farbe und jedes Motiv nur einmal "auftauchen". Wer die letzte Karte legen kann, gewinnt alle ausliegenden Karten und kann sie in der nächsten Spielrunde mitbenutzen.

Anfangs hatten wir etwas Probleme, die Spielregel zu durchschauen. Doch nach dem ersten Probleauf war es ganz einfach. Es geht eigentlich nur darum, immer die richtige(n) Karten anzulegen.

Jeder Mitspieler hat einen eigenen Kartenvorrat und muss daraus die passende Karte heraussuchen. Dann nimmt er sich eine neue Karte vom Stapel der Restkarten und hat so immer eine große Auswahl von vielen verschiedenen Motiven. Wichtig ist eigentlich nur, dass das gleiche Motiv in derselben senkrechten oder waagrechten Linie nicht schon auf dem Tisch liegt.

Alle Karten liegen offen auf dem Tisch. Jeder Spieler kann sehen, welche Möglichkeiten sein Mitspieler in dieser und in den nächsten Spielrunden hat und kann seine eigene Spieltaktik darauf einstellen (oder ihm auch helfen, es evtl. besser zu machen).

Die Karten haben hübsche Motive aus der Welt des Meeres, wie Seesterne, Fische, Muscheln u.ä.. Sie sind farblich sehr schön und ansprechend gestaltet.

Fazit: MIXX ist ein ansprechendes Spiel mit einer einfachen Spielregel, aber nicht ganz einfach zu spielen. Es geht hier um Taktik, Wahrnehmungsfähigkeit, Konzentration und etwas Glück. Die notwendige Ausdauer kommt bei diesem Spiel von ganz allein, denn es bietet auch Spannung und Spaß.

Siehe auch:
www.poeppelkiste.de/kinder/2004/mixx/mixx.htm

Zurück