SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche


Zurück

Pino Sortino

Pino Sortino
Autor: Marco Teubner
Illustration: Gabriela Silveira
2-4 Spieler
Ab 3 Jahre
Dauer: 10-15 Minuten
Selecta Spielzeug AG, 2007
Preis: ca. 25 Euro

Inhalt
1 Spielpan (ø 50 cm); bestehend aus 6 Teilen
18 Gegenstände
1 Wichtel aus Holz
6 Glassteine
1 Zahlenwürfel
1 Farbwürfel
1 Spielanleitung

Das Spiel ist bereits für Kinder ab 3 Jahre geeignet, denn es werden (nur) Dinge sortiert.

18 Gegenstände, die bei Spielbeginn innerhalb des Spielplans liegen, sollen an die richtigen Orte gepackt werden. So müssen der Apfel, das Käsebrot und die Tasse auf den Frühstückstisch, Kamm, Zahnpasta und Zahnputzbecher ins Badezimmer und Pullover, Hose und Kleid in den Kleiderschrank. Teddy, Eisenbahn und Ball gehören in die Spielzeugkiste, Buch, Klebstoff und Stempel auf den Schreibtisch und Socken, Schuhe und Mütze haben ihren gemeinsamen Platz im Regal.

Die mit dem Farbwürfel geworfene Farbe bestimmt den Ort, wo der Spieler den dazu passenden Gegenstand einsortieren muss. Wer den letzten der drei Gegenstände an einem der Zielorte eingesetzt hat, bekommt einen Glasstein. Es hat der Spieler gewonnen, der die meisten Glassteine sammeln konnte.

Das hört sich ganz einfach an, - ist auch einfach. Der sprachliche Anreiz besonders für Migrantenkinder ist groß. Es geht insbesondere um die Erweiterung des Wortschatzes. Und dafür ist das Spiel sehr gut geeignet. Man benötigt keine langen Erklärungen, sondern die Spielregel ist sofort klar erkennbar.

Auch ohne Worte ist dieses Spiel durchführbar. Jeder Mitspieler muss (nur) erkennen, wohin der ausgewählte Gegenstand gehört.

Bei "Pino Sortino" kann man mit drei weiteren Spiel-Varianten für Ordnung im Durcheinander sorgen, was den kurzweiligen Reiz dieses aufwändig mit viel Material ausgestatteten Spiels zusätzlich erhöht.

Fazit: Ein Spiel mit einer einfachen Spielregel, das sich besonders für die Erweiterung des Wortschatzes für Migrantenkinder eignet.

Zurück