SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche


Zurück

Hello Dino

Hello Dino
von Rooobert Bayer
Verlag Piatnik, 2018
Memo-Spiel
ab 5 Jahre
2-4 Spieler
Preis: ca. 27 Euro

Das Spiel besteht aus

-

einer farbigen Grundplatte mit einer darauf befestigten aufgewölbten durchsichtigen Drehscheibe,

-

5 Dinosauriernestern mit verschieden farbigen Dinobabys und weißen Eierschalen,

-

20 Babysaurier-Plättchen (5 x 4 verschieden farbige Plättchen),

-

1 Spielwürfel und 1 Spielanleitung in 8 Sprachen (D - F - I - GB - H - CZ - SK - PL)

Unter den Schalen rappelt’s – die Babysaurier sind bereit zu schlüpfen. Kaum die Nase aus dem Ei gesteckt, beginnen sie ihren Nistplatz zu erkunden, sich gegenseitig zu besuchen und Plätze zu tauschen. Jetzt aber husch, husch zurück ins Körbchen! Aber – welches freche Dino-Baby gehört in welches Nest? Da ist Köpfchen gefragt! Prähistoriker ab fünf Jahren mit einem Sinn für Farben und saurierstarken grauen Zellen sortieren das Urzeitchaos im Nu und sammeln Fleißbildchen für den Sieg!

Dreidimensional erhebt sich der Spielplan und Nistplatz der Dinos vom Spieltisch. Er zeigt zehn, auf Farbfelder verteilte Nester. In fünf davon wird ein Dino-Ei gelegt, das einen Babysaurier in seinem Inneren verbirgt. Gar nicht so einfach den richtigen Dino zu finden, denn wird das Pfeilsymbol gewürfelt, muss der durchsichtige obere Teil des Spielfelds gedreht werden und schwupp sind alle Saurier ein Nest weiter gerückt.
Bei jedem Zug würfelt ein kleiner Dino-Forscher mit einem Farbwürfel. Danach stehen ihm drei Aktionen zur Wahl: ein Ei in ein beliebiges Nest der gewürfelten Farbe versetzen, ein Ei aus dem gewürfelten Farbbereich in einen anderen umsiedeln oder bei einem Ei im fraglichen Farbsektor unter die Schale gucken, um herauszufinden, ob Nest und Baby farblich zueinander passen. Ist Letzteres der Fall, bekommt der Forscher eines von fünf begehrten Dino-Plättchen. Also gut aufgepasst und abgespeichert: In welchem Nest hockt welcher Dino?
Der Dino-Forscher mit dem besten Gedächtnis sammelt als Erster zu jedem Saurier ein passendes Dino-Plättchen und beendet die lustige Suche als Sieger.

PDF-Spielanleitung findet ihr hier.

Wenn das Spiel aufgebaut wird, gibt es schon die ersten Ooos und Aaas. Sowohl die kleinen Dinos als auch die Dino-Eier sind sehr niedlich gemacht und fordern geradezu heraus, sich mit dem Spiel zu beschäftigen.

Das Spielzubehör wirkt stabil und kindgerecht. Nur die Verpackung ist etwas einfach geraten: Ein fast leer wirkender Karton ohne vernünftige Innenfächer, in die die Bestandteile des Spiels verstaut werden könnten.

Das Spiel selbst ist aber eine rundum spaßige Angelegenheit und schult Gedächtnis, Konzentration und Ausdauer. Außerdem ist es schnell erfassbar, denn die Regeln sind einfach. Es ist sehr gut geeignet für den Einsatz in Kita, Schule und Hort.

Außergewöhnlich ist die Spielanleitung in acht(!) Sprachen. So ist das Spiel auch für fremdsprachige Eltern interessant.

Fazit: Reizvolles Spiel mit einfachen Regeln für Kita, Hort und Schule, schult das Gedächtnis und fördert die Konzentration. Sehr empfehlenswert!

Zurück