SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück

Veröffentlichung

Wie viele Vorschulkinder brauchen tatsächlich eine Sprachförderung?

Am Beispiel der Stadt Bielefeld analysierte Dr. Gerhard Trott, Universität Bielefeld, die Untersuchungsergebnisse über den Bedarf der Sprachfrühförderung.

Am Lehrstuhl für Allgemeine und Angewandte Entwicklungspsychologie der Universität Bielefeld hat Professorin Hannelore Grimm mit ihren Mitarbeitern ein Sprachscreening für das Vorschulalter (SSV) entwickelt und normiert, das geeignet ist, eindeutig zu entscheiden, ob ein Kind eine Sprachtherapie braucht oder nicht. Dieses neue Screeningverfahren kann in 10 Minuten durchgeführt werden und eignet sich somit für ein flächendeckendes Untersuchungsvorgehen, was Hannelore Grimm am Beispiel der Stadt Bielefeld nachgewiesen hat.

Insgesamt haben acht sorgfältig geschulte Studentinnen innerhalb von sechs Monaten 1490 Vorschulkinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren (exakt: 4 Jahre bis 5 Jahre 11 Monate) mit dem neuen Sprachscreening untersucht.

Siehe auch: http://idw-online.de/public/zeige_pm.html?pmid=69721

Zurück