SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück

Veröffentlichung

Die Bertelsmann Stiftung veröffentlichte auf ihrer Web-Site mit dem Titel "Kinder früher fördern" folgenden Artikel:

Musikalische Grundschule

Musikalische Bildung findet in vielen Schulen nur in knapp bemessenem Musikunterricht statt. Wir meinen: Musik soll in möglichst vielen Bereichen des Schulalltags verankert werden! Schließlich spielt Musik, wenn auch überwiegend die populäre Spielart, im Leben von Kindern eine große Rolle. Und es steht außer Frage, dass Kinder für Musik zu begeistern sind.

Aber in deutschen Grundschulen bleibt diese Begeisterung häufig brach liegen. Das Hessische Kultusministerium und die Bertelsmann Stiftung erarbeiten im Rahmen der Musikalischen Grundschule eine Schulentwicklungsmaßnahme, in der Musik eine zentrale Rolle spielt. In zwei Erprobungsphasen in den Schuljahren 2005/06 und 06/07 werden jeweils 21 hessische Grundschulen ausgewählt, deren Kollegium daran interessiert ist, sich zu einer Musikalischen Grundschule zu entwickeln. Mit diesem Titel verbindet sich die Idee einer Schule, die der musikalischen Bildung als Erweiterung des klassischen Musikunterrichts einen besonderen Stellenwert verleiht.

In regelmäßigen Fortbildungen erlernen und erarbeiten qualifizierte Musik-Lehrkräfte Methoden, um Musik zu einem zentralen Bestandteil des gesamten Schullebens zu machen. Dies vermitteln sie in internen Fortbildungen an ihr Kollegium, damit jeder Lehrer Musik und musikalische Aktivitäten in die tägliche Arbeit mit den Schülern integriert.

Eine Musikalische Grundschule kann viele Facetten haben:
Sie sollte alle Kinder darin unterstützen, zu singen, zu musizieren, Instrumente zu entdecken, aber auch Klänge, Geräusche und Stille bewusster wahrzunehmen, zuhören zu lernen und spielerisch-experimentell mit Tönen und Alltagsgeräuschen umzugehen. Dort können Kinder den Rhythmus entdecken, der in der Sprache steckt, Zahlenspiele musikalisch umsetzen, Farben zu Tönen machen, gemeinsam an Klanginstallationen bauen etc..

Die Musikalische Grundschule sollte vom ganzen Kollegium und der Elternschaft mit getragen und beeinflusst werden. Sie wirkt in den Unterricht aller Fächer und in das Schulleben hinein. Mit der gemeinsamen Arbeit an diesem Konzept verbindet sich die Chance, eine methodisch und didaktisch lebendige, phantasievolle Schule zu gestalten, die die wissenschaftlich erwiesenen Möglichkeiten von musikalischer Bildung und Praxis nutzt, um die schöpferischen Kräfte der Kinder zu entfalten, den Spaß an der Musik zu fördern, das körperliche und seelische Wohlbefinden zu unterstützen, die kindliche Lernfreude zu stärken und das soziale Miteinander an der Schule zu verbessern.

Siehe auch:
www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-
0A000F0A-76D7C3B4/bst/hs.xsl/10333.htm

Zurück