SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück

Veröffentlichung

Der Leuchtpol-Wettbewerb 2011

Leuchtpol ist eines der größten deutschen Projekte im Kindergarten und möchte junge Menschen stärken, Gegenwart und Zukunft lebenswert und gerecht zu gestalten. Im Fokus stehen die Themen Energie und Umwelt.

Leuchtpol möchte gemeinsam mit den teilnehmenden Kitas ein bundesweites Zeichen für das Konzept Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Elementarbereich setzen.

BNE basiert auf der Erkenntnis, dass unsere derzeitige Art zu leben und zu wirtschaften nicht fortgesetzt werden kann, ohne dass ökologische Risiken sowie ökonomische und soziale Ungerechtigkeiten weltweit zunehmen. Für die aktive und eigenverantwortliche Gestaltung der Zukunft und den Erhalt der globalen Lebensgrundlagen sind Kompetenzen notwendig, zu deren Erwerb BNE entscheidend beitragen soll. Erst wenn möglichst viele Menschen gemeinsam im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung handeln, kann es gelingen, die natürlichen Lebensgrundlagen in der Einen Welt dauerhaft zu erhalten und einen Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit und kultureller Vielfalt zu leisten. Zukunftsorientiertes Handeln beginnt bereits im Kindergartenalter.

Siehe auch:
www.leuchtpol.de/

Der Bundesverband der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e. V. ANU hat Ende 2008 die Leuchtpol gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Umweltbildung im Elementarbereich mbH ins Leben gerufen. Leuchtpol bietet in Kooperation mit regionalen Bildungszentren Fortbildungen und Materialien für ErzieherInnen zu den Schlüsselthemen Energie und Umwelt an.

Finanzieller Förderer ist die E.ON AG. Das Unternehmen unterstützt die Ziele des Projekts, wobei Leuchtpol in der Ausgestaltung und Durchführung der pädagogischen Maßnahmen völlig unabhängig agiert.

Ein weiterer Projektpartner ist das Institut für integrative Studien (infis) der Leuphana Universität Lüneburg unter Leitung von Professorin Dr. Ute Stoltenberg. Die Hochschule leistet wissenschaftliche Beratung und wertet die Arbeit von Leuchtpol aus.

Zurück